Oneiromantie

Oneiromantie ist die Kunst der Traummagie. Ein Wechselbalg kann jederzeit seine eigenen Träume besuchen, vorausgesetzt er schläft oder meditiert. Aber nicht nur seine eigenen. Die Träume seines Doppelgängers sind für 1 SP auch erreichbar. Die Träume von Anderen können auch besucht werden, entweder mit dem Vertrag der Träume oder der Wechselbalg schläft in der Hecke oder seinen Bau und beginnt von dort eine Traumreise.

Wenn der Oneiromant erst Mal in einem Traum gelangt ist, kann er von dort diesen verändern. Dies erfordert je nach Schwere der Veränderung und dem Schaffen der Umgebung ein oder mehrere Glamourpunkte.

In einem Traum kann auch gekämpft werden, der entstehende Schaden ist geistig. Es wird mit Provozieren angegrffen und mit Willenskraft verteidigt. Alternativ kann auch Wunderbar eingesetzt werden, das über mehrere Zonen eingesetzt werden kann (ähnlich Schießen).

Die wahren Fei sind die Meister der Träume und ein Wechselbalg wird sich kaum dort mit ihnen messen können. Eine der gefährlichsten Arten sind infizierte Träume welche sich wie Krankheiten ausbreiten und von den wahren Fei als Erntegebiet genutzt werden. Ist eine Mensch länger als 1 Jahr und 1 tag infiziert ist er unheilbar verloren. Über der ganzen Zeit können seine Träume andere infizieren und seine Träume können in Traumphiolen destilliert werden, was das Equivalent von biologischen Waffen ist.

Oneiromantie

Vier Zeiten S_Ungeziefer S_Ungeziefer